KiP is back. Das KiP-Lädchen hat wieder geöffnet.

Seit dem 6. September hat das KiP-Lädchen wieder geöffnet. KiP steht dabei für Kauf in Pirna. Es befindet sich in der Dohnaischen Straße 82.

Als klassischer Pop-up-Store, der nur für zwei Wochen geöffnet hat, wird es ein Ort für Kommunikation und Ideenentwicklung sein und aufzeigen, wie man Laden-Leerstände begrenzen und bespielen kann.

Das diesjährige KiP-Lädchen bietet einen Co-Working-Space, eine Gesprächs-Lounge, einen Vielfachladen mit Pirnaer Unikaten und – ganz neu in diesem Jahr – einen Spielzeug-Tausch-Laden. In diesem können gebrauchte, aber noch funktionstüchtige Spielzeuge ganz einfach den Besitzer wechseln. Damit schlägt das KiP-Lädchen auch die Brücke zum aktuellen Themenjahr des Stadtmarketings, welches sich 2019 besonders mit der Kinder- und Familienfreundlichkeit Pirnas beschäftigt.

Es wird interessante Aktionen und Gesprächsrunden geben. Auch das Stadtmarketing-Projekt „Pirnas wanderndes Wimmelbild“ wird im diesjährigen KiP-Lädchen eine Rolle spielen.

Mehr Informationen unter www.kipstar.de