Hilfs-Netzwerk gestartet

Der Corona-Virus und seine Folgen haben auch Pirna und seine Bürger schwer getroffen. Die derzeitigen Einschränkungen stellt das komplette Leben in der Sandsteinstadt auf eine harte Probe, egal ob Gesellschaft, Wirtschaft oder Vereinsleben. Gemeinsam mit regionalen Partnern startet das Stadtmarketing mit der Stadt Pirna ein neues digitales Netzwerk zum gegenseitigen Austausch in Zeiten der Corona-Krise. Unter der Internetadresse www.pirna-hilft.de können sich ab sofort Vereine, Unternehmen und Sonstige in eigens dafür eingerichteten Foren über die alltäglich auftretenden Probleme informieren und gemeinsam mit Experten und Wissensträgern in Kontakt treten. Egal ob Großunternehmen, Mittelstandsbetrieb, Händler, Gastronom, Dienstleister, Handwerker, Einzelunternehmer, Freiberufler, Kreativ- oder Kunstschaffender – diese Plattform bittet die Möglichkeit, in dieser kontaktarmen Zeit intensiv mit Anderen in den Austausch zu kommen und sich über Unterstützungsmöglichkeiten und Förderprogramme zu informieren.