Stiller Protest der Gastroszene

Viele Betriebe der Gastronomiebranche in Pirna sind durch die Corona-Krise und die damit einhergehenden Maßnahmen zur Einschränkung des Virus existentiell gefährdet. Um auf die schlimme und ernste Situation aufmerksam zu machen, gabe es am 24. April, wie in vielen anderen Städten in Deutschland auch, einen stillen Protest. Nicht nur Gastronomen beteiligten sich daran, auch Händler anderer Branchen zeigten sich solidarisch. Pirna TV hat einen Beitrag zur Aktion auf dem Pirnaer Marktplatz gemacht: